Twitter
Google plus
Facebook
Vimeo
Pinterest

Fluid Edge Themes

Gemeinsam zum digitalen Kapitalmarkt

 

 

Durch die Beteiligung von Bank Frick profitieren wir von einer starken Partnerin, die uns mit Know-How, Hands-on-Support, Kapital und vielem mehr unterstützt.

Ruggell, Balzers (LI) – Im September 2018 beteiligte sich Bank Frick bereits mit knapp über 25% der Aktien an der 21.finance AG. Für die weitere Zusammenarbeit wurde nun der nächste Grundstein gelegt: Bank Frick übernimmt mit 50,1% die Mehrheit und unterstreicht damit ihr Vertrauen in das Geschäftsmodell und das Team der 21.finance. In einem nächsten Schritt werden weitere starke Partner gesucht, die sich am Ausbau der area2Invest beteiligen möchten.

„Wir freuen uns, Bank Frick an unserer Seite zu haben, um gemeinsam unsere Vision eines digitalen Primärmarkts verwirklichen zu können“, so Max J. Heinzle, CEO und Gründer der 21.finance.

 

Innovation im Primärmarkt

Das Angebot der 21.finance richtet sich auf Anlegerseite an Privatpersonen, Gesellschaften, Intermediäre und Finanzinstitute, welchen 21.finance über ihre Plattform area2Invest exklusive Investmentmöglichkeiten und damit verbundene Dienstleistungen gebührenfrei anbietet. Je nachdem, ob Wertpapieremissionen oder Token Offering, können Kunden ihre Investments in einem Depot oder Wallet verwahren.

„area2Invest bietet den Vorteil, dass Emittenten massgeschneiderte Emissionen durchführen können, Zugang zu privaten und professionellen Anlegern erhalten und durch die Erweiterung des Investorenkreises die Kapitalbeschaffung erleichtert wird“, so Max J. Heinzle über die Vorteile.

 

Medienkontakt

Susanne Bichlmair, Marketing und Kommunikation

+423 783 25 35
office@21.finance

Sorry, the comment form is closed at this time.