Bank Frick is acquiring a stake in the Liechtenstein fintech group 21.finance and its area2Invest platform

Uncategorized
von Max Heinzle
25. September 2018

21.finance AG is gaining a new strategic partner. Bank Frick is acquiring just over 25% of the share capital following a capital increase. The 21.finance investment platform enables issuers to digitally offer financial products through public and private placements. The platform will also issue blockchain-based, tokenised financial instruments in future.

Ruggell, Balzers (LI) – 21.finance AG, which is based in Liechtenstein, is to get a new shareholder. The Liechtenstein Bank Frick & Co. AG is acquiring just over 25% of the fintech group 21.finance, whose area2Invest platform connects both investors and issuers. The strategic investment by Bank Frick is effected through a capital increase at 21.finance.

21.finance offers capital-seeking companies a wide range of financing solutions and provides access to equity, mezzanine and debt capital. Its area2Invest platform supports issues primarily in the European Economic Area (EEA) and in Switzerland.

Bringing issuers and investors together

The focus of 21.finance lies on the systematic digitalisation and automation of processes, subject to compliance with statutory and regulatory requirements. Unlisted issuers also gain easier access to capital through 21.finance.

Registered and identified issuers can present and offer interested investors their structured financing proposals on area2Invest on a public or private basis (public or private placements, respectively).

Digital, automated processes

At the same time, strict compliance with anti-money laundering and anti-terrorism financing standards is part of all digitalised processes, both for issuers and investors. The platform also offers categorisation of investors in line with MiFID II provisions.

Max J. Heinzle

„Emittenten müssen festgelegte Informations- und Kommunikationspflichten erfüllen», so Heinzle weiter. Die erhöhte Transparenz sowie die Möglichkeit zur Interaktion sind wichtige Differenzierungsmerkmale für Emittenten und schaffen Vertrauen bei Anlegern. Die Kommunikations- und Berichtspflichten gelten auch nach dem Abschluss der Finanzierung, führt Heinzle aus. In einer weiteren Phase sollen auf area2Invest auch tokenisierte Finanzinstrumente angeboten werden.“

Über 21.finance AG

Die Fintech-Unternehmensgruppe 21.finance AG wurde im März 2017 von Max J. Heinzle und Udo G. Oksakowski als liechtensteinische Aktiengesellschaft mit Sitz in Ruggell gegründet. Im April 2017 wurde zudem die 21.finance GmbH, eine hundertprozentige österreichische Tochtergesellschaft der 21.finance AG, in Feldkirch errichtet.

Die Unternehmensgruppe erbringt Dienstleistungen in den Bereichen Finanzierung, Finanzplanung, Investitionen und Finanzwesen sowie bei der Vermittlung von Beteiligungen und Beratungsdienstleistungen.

Unter der Marke area2Invest betreibt die 21.finance AG eine digital integrierte Multi-Asset-Investment-Plattform, die kapitalsuchende Unternehmen mit Anlegern vernetzt. Anleger haben die Möglichkeit, sich online oder offline an Investitionsprojekten in unterschiedlichen Rendite- und Risikoklassen zu beteiligen.

Die Fintech-Gruppe hat sich zudem verstärkten Informations- und Transparenzregeln unterworfen und ist unter anderem Trägerin des österreichischen Gütesiegels für Crowdinvesting-Plattformen.

image
Raphael Haldner

„Bank Frick ist im Bereich Blockchain-Banking stark engagiert. Der transparente Vertrieb von tokenisierten Finanzprodukten ist ein gewichtiges Argument für unser Engagement bei 21.finance», sagt Raphael Haldner, Leiter Fonds und Emissionen bei Bank Frick. «Das Emittenten- und Anlegerportal passt hervorragend in unsere Digitalisierungsstrategie mit Fokus auf Finanzintermediäre. Intermediären, welche bei uns Kunden sind, bieten wir einen attraktiven Informations- und Vertriebskanal für ihre Finanzprodukte an. Und wir haben dort die Möglichkeit, eigene Produkte zu präsentieren und zu vertreiben.“

Raphael Haldner wurde mit der Beteiligung von Bank Frick in den Verwaltungsrat der 21.finance AG gewählt: «Ich bin beeindruckt, mit welcher Seriosität und Zielstrebigkeit 21.finance an die komplexe Herausforderung herangegangen ist, ein Portal zu schaffen, welches regulatorisch konform ist und durch seinen Aufbau spannende Möglichkeiten in der Strukturierung und im Vertrieb bietet.»

In den kommenden Monaten wird 21.finance die Funktionalität ihrer Plattform weiter ausbauen, um Emittenten und Anleger noch effizienter zu vernetzen.

«Unser Ziel ist es, zu wachsen und area2Invest als die führende Multi-Asset-Investment-Plattform in Europa zu etablieren. Dafür haben wir mit Bank Frick und ihrer EWR-weiten Zulassung als Vollbank genau den richtigen strategischen Partner gefunden», so Max J. Heinzle abschliessend.

Über Bank Frick

Bank Frick ist eine familiengeführte liechtensteinische Bank mit Sitz in Balzers. Sie wurde 1998 von Kuno Frick senior (1938–2017) gegründet und wird mehrheitlich von der liechtensteinischen Kuno Frick Familienstiftung (KFS) kontrolliert. Der Minderheitsaktionär Net1 hält 35 Prozent des Grundkapitals von Bank Frick. Der Finanztechnologiekonzern Net1 ist an der Nasdaq-Börse in New York gelistet.

Strategisch fokussiert sich Bank Frick auf Dienstleistungen und Produkte für Finanzintermediäre wie zum Beispiel Treuhänder, Vermögensverwalter, Zahlungsdienstleister, Fondspromotoren und Fintechs.

Zu den Alleinstellungsmerkmalen von Bank Frick gehört die hohe Fachkompetenz im Bereich des regulierten Blockchain-Bankings. Die Bank begleitet ICOs, verwahrt Krypto-Assets, handelt für Bank-Frick-Kunden mit führenden Kryptowährungen und macht Krypto-Assets bankable.

Für Intermediäre entwickelt Bank Frick massgeschneiderte Fonds und agiert als Verwahrstelle (Depotbank).

Bank Frick ist als einzige liechtensteinische Bank Inhaberin von Acquiring-Lizenzen von Visa und MasterCard.

Bank Frick beschäftigt knapp 120 Mitarbeitende. Sie betreibt eine Niederlassung in London, Grossbritannien.

Medienkontakte

21.finance
Julia Damm, Verwaltung und Projektmanagement
T +423 783 25 32
office@21.finance

Bank Frick
Sigvard Wohlwend, Leiter Unternehmens- und Marktkommunikation
T +423 388 21 46
sigvard.wohlwend@bankfrick.li

Downloads

Mit uns in Kontakt treten

CHAT

Live-Chat
Einfach und kompetent, direkte Antworten auf Ihre Fragen. Beginnen Sie gleich Ihren Live-Chat Mo–Fr, 9-18 Uhr

NEWSLETTER

Melden Sie sich für den area2Invest Newsletter an:

Sie haben sich noch nicht registriert?

Ich möchte mich registrieren